Untertitel mehrsprachig

b&m-FORM S®

Direktverschraubungssystem mit verkürzter Furchzone geeignet für alle duktilen Metallwerkstoffe

Die b&m-FORM S® ist eine Abwandlung der b&m-FORM® mit einer verkürzten Furchzone. Diese eignet sich besonders bei Verschraubungen mit begrenztem Bauraum und /oder Baugruppen, die nur einen begrenzten Überstand der Schraubenspitze erlauben. Die vollständig ausgeprägten Gewindegänge und die Spitzengeometrie garantieren ein sicheres Verschrauben, auch unter ungünstigen Bedingungen.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch Italienisch

  • Durchmesser: M3 - M6
  • Länge: abhängig vom Durchmesser / 6mm - 20mm
  • Festigkeitsklasse: F10 nach b&m-Werksnorm WN 04/14 oder nach DIN-Spezifikation
  • Flankenwinkel: 60°
  • Gewindesteigung: metrisch nach DIN 13
  • Kopfgeometrie: kundenspezifische Lösungen herstellbar
  • Beschichtung: nach Spezifikation möglich (integriertes oder zusätzlich aufgebrachtes Gleitmittel je nach Anwendung)
  • Furchzone: 1 - 2 Gewindegänge
  • Kurze Furchzonengeometrie, daher besonders geeignet bei Applikationen mit begrenztem Bauraum
  • Kreisrunder Gewindequerschnitt und vollständig ausgeprägte Gewindeflanken bieten eine maximale Flankenüberdeckung und dadurch ein hohes Überdrehmoment
  • Großes Prozessfenster zwischen Furch- und Überdrehmoment realisierbar
  • Leichte Montage mit geringem Axialkraftbedarf beim Einschrauben
  • Erzeugt ein metrisches Gewinde, sodass Reparaturen auch mit metrischen Äquivalenten möglich sind
  • Problemlose Lochfindung durch verrundete Spitze
  • Dient dem Einsatz bei Verschraubungen mit begrenztem Bauraum ebenso wie von Baugruppen, die nur minimalen Überstand der Schraubenspitze gestatten
  • Geeignet für Aluminiumdirektverschraubung in gegossene oder gebohrte Kernlöcher
  • Geeignet für Stahl- und Blechapplikationen
  • Befestigung Federschiebehimmel
  • Verschraubung eines Pumpendeckels